Die operative Trichterbrust-Korrektur


Als Trichterbrust bezeichnet man eine Brustdeformität, die aufgrund einer Verformung des Rippenknorpels zu einer trichterförmigen Vertiefung des Brustbeins führt.

Prof. Dr. Milomir Ninkovic, Chef der  Klinik für Plastische Chirurgie an der München Klinik Bogenhausen entwickelt eine innovative Methode die Trichterbrust operativ zu korrigieren. Diese Methode ist vorzugsweise für die Patienten geeignet, die zum Beispiel aufgrund eines angeborenen Herzfehlers eine simultane Herzoperation benötigen. Aufgrund der Komplexität des Eingriffs ist die Erklärung des Vorgehens äußerst schwierig.

Supervisuell wird mit der Anfertigung einer medizinischen Visualisierung beauftragt. Entstanden ist ein Erklärvideo, das den komplizierten Vorgang auf einfache Weise abbildet.

3D Visualisierung einer Operationsmethode

Die spannende Projektanfrage erhalten wir von dem an der “München Klinik Bogenhausen” beschäftigten Assistenzarzt der Abteilung für Plastische Chirurgie Dr. Arian Rezai. Schon nach dem ersten Gespräch wird deutlich, dass bei den vorliegenden Anforderungen nur eine 3D-Animation zielführend sein wird. Mit unserer virtuellen Kamera können wir der anspruchsvollen Aufgabe gerecht werden, und perfekte anatomische Darstellungen erzeugen.

Von Herr Dr. Rezai erhalten wir fundierte Informationen zur Erstellung der 3D Visualisierung. Schritt für Schritt nimmt uns der erfahrene Arzt mit in seine (Fach)Welt. Geduldig beschreibt er uns jedes Detail und erklärt uns ausführlich das genaue Vorgehen bei dieser innovativen Operationsmethode.

Nach einer Reihe, zur Absprache notwendiger Skizzen, Renderings und Testfilme, liegt schon bald das Ergebnis vor. Supervisuell erstellt ein Erklärvideo, das in Publikationen und auf Kongressen eindrucksvoll von der fachkundigen Arbeit der Plastischen Chirurgen der München Klinik Bogenhausen berichtet.

“Die Erklärung von komplizierten Operationsmethoden stellt häufig eine große Herausforderung dar. In der Vorbereitung zum wichtigsten europäischen Kongress für Plastische Chirurgie (EURAPS) stand ich vor der Aufgabe die Technik der „Sternum Umkehrplastik“ einem Internationalen Fachpublikum in nur wenigen Minuten anschaulich zu vermitteln.

Ich wandte mich daher an die Firma Supervisuell, um Inspiration für mögliche Arten der Darstellung zu bekommen. Es entstand ein sehr enger, kreativer und konstruktiver Austausch von zunächst abstrakten Ideen, welche nach und nach zu der Visualisierung der Operationsmethode führte.

Die optisch sehr ansprechende und anatomisch präzise Veranschaulichung der Methode hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen.

Wir freuen uns bereits auf viele weitere gemeinsame Projekte und sind der Meinung, dass 3D-Visualisierungen auf diesem hohen Niveau die Zukunft in der Medizin darstellt.

 

Dr. Arian Rezai, Assistenzarzt

Plastische Chirurgie – München Klinik Bogenhausen 



Und was sagen andere Kunden?

Alle Bewertungen ansehen

Ähnliche Projekte

Wissenschaftliche Illustration – DNA Strang

In dieser Wissenschaftlichen Illustration begeben wir uns auf Makromolekülebene. Mit einer normalen Kamera wäre das nicht möglich.

Medizinische Illustration einer Knochenfraktur

Mit unserem virtuellen 3D-Röntgenblick schauen wir ins Körperinnere.

Lernen mit Augemented Reality

Supervisuell erstellt eine Augemented-Reality-App zur spielerischen Vermittlung von Fachwissen.

Jetzt loslegen!

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot mit Festpreisgarantie an.

Projektanfrage starten